AGB

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden kurz AGB) gelten für den Verkauf und die Lieferung von Waren durch die Firma Güni’s Bike Garage, Inh. Günther Vallant, im folgenden nur Güni‘s Bike Garage genannt, mit dem Firmensitz und der Geschäfts-adresse in 9421 Eitweg 66. Sie sind grundsätzlich für Rechtsgeschäfte zwischen Unternehmen konzipiert. Sollten sie auch Rechtsge-schäften mit Verbrauchern im Sinne des § 1 Abs. 1 Z 2 des Konsumentenschutzgesetzes zugrunde gelegt werden, gelten sie nur insoweit, als sie nicht den Bestimmungen des ersten Hauptstückes dieses Gesetzes widersprechen.

 

1.2 Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von Güni’s Bike Garage erfolgen ausschließlich unter Zugrundelegung dieser Ge-schäftsbedingungen. Soweit nichts anderes vereinbart ist, gelten diese Bedingungen nicht nur für das erste zwischen den Parteien abgeschlossene Geschäft, sondern wird die Anwendung dieser AGB auch für zukünftige Geschäfte, selbst wenn im Einzelfall darauf nicht ausdrücklich Bezug genommen wird, ausdrücklich vereinbart.

 

2. Angebote / Kostenvoranschläge 

2.1. Angebote und Kostenvoranschläge von Güni’s Bike Garage sind freibleibend und unverbindlich. Die Erstellung eines Angebotes oder Kostenvoranschlages verpflichtet Güni’s Bike Garage nicht zur Annahme eines Auftrages, es sei denn, im Angebot oder Kostenvoranschlag selbst ist etwas Abweichendes vereinbart.

 

2.2. Angebote oder Bestellungen des Kunden nimmt Güni’s Bike Garage durch schriftliche Auftragsbestätigung, durch Lieferung oder durch Erbringung der Leistung an.

 

3. Leistungsfristen und Termine

3.1. Güni’s Bike Garage hat die Leistungen innerhalb angemessener Frist zu erbringen. Die im Angebot angegebenen Lieferfristen sind gegenüber Unternehmern unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich und schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.

 

3.2. Bei Verzug mit der Vertragserfüllung durch Güni’s Bike Garage steht dem Kunden ein Rücktrittsrecht vom Vertrag erst nach Setzung einer angemessenen Nachfrist zu. 

 

4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1.Mangels gegenteiliger schriftlicher Vereinbarung sind die Forderungen Zug um Zug gegen Übergabe der Ware/Erbringung der Leistung zu bezahlen. Ein Skontoabzug wird nur im Rahmen und aufgrund einer entsprechenden Vereinbarung anerkannt.

 

4.2. Für den Fall des Zahlungsverzuges gelten die gesetzlichen Zinsen unter Unternehmern als vereinbart. Zudem hat der Kunde sämtliche durch den Zahlungsverzug entstandenen Kosten, wie insbesondere Aufwendungen für Mahnungen, Inkassoversuche, Lagerkosten und allfällige Rechtsanwaltskosten zu ersetzen.

 

5. Eigentumsvorbehalt

5.1. Alle gelieferten und montierten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises samt Nebengebühren im Eigentum von Güni‘s Bike Garage. 

 

6. Transport - Gefahrtragung

Mangels ausdrücklicher gegenteiliger Vereinbarung trägt die Kosten und das Risiko des Transportes bei Lieferungen der Kunde. 

 

7. Gewährleistung

7.1. Die Gewährleistung erfolgt primär durch Behebung der nachgewiesenen Mängel innerhalb angemessener Frist. Ist eine Mängel-behebung mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden oder nicht möglich, ist nach Wahl von Güni’s Bike Garage eine angemes-sene Preisminderung zu gewähren oder ersatzweise eine gleiche Sache zu liefern.

 

7.2. Mängelrügen und Beanstandungen jeder Art sind bei sonstigem Verlust sämtlicher Ansprüche, insbes. der Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüche sowie der Möglichkeit einer Irrtumsanfechtung unverzüglich, längstens binnen 14 Tagen, unter einer möglichst genauen Beschreibung des Mangels schriftlich bekannt zu geben. Nach Durchführung einer Abnahme / Übernahme ist die Geltendmachung von Mängeln, die bei der Abnahme feststellbar waren, ausgeschlossen.

 

7.3. Behebungen eines vom Kunden behaupteten Mangels stellen kein Anerkenntnis dieses Mangels dar. 

 

7.4. Die Mangelhaftigkeit der Ware hat stets der Kunde zu beweisen; die Beweislastumkehr des § 924 ABGB wird ausgeschlossen. Die Gewährleistungsfrist beträgt ein Jahr ab Übergabe.

 

7.5. Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des KSchG gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Beim Kauf gebrauchter Waren wird die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr verkürzt.

 

8. Schadenersatz 

8.1. Güni’s Bike Garage haftet nur für Schäden, die grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden, sofern es sich nicht um Personenschäden handelt. Die Haftung für Folge- und Verzugsschäden ist jedenfalls ausgeschlossen. Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit hat – sofern es sich nicht um einen Verbraucher iSd KSchG handelt – der Geschädigte zu beweisen.

 

8.2. Schadenersatzforderungen unternehmerischer Kunden verjähren binnen 12 Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger und sind jedenfalls betragsmäßig beschränkt bis zur Höhe des vereinbarten Entgelts. 

 

9. Leistungsverweigerungsverbote und Zurückbehaltungsverbote

Gerechtfertigte Reklamationen berechtigen nicht zur Zurückhaltung des gesamten, sondern lediglich eines angemessenen Teiles des Rechnungsbetrages.

 

10. Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand, Rechtsverfolgung, Teilunwirksamkeit

10.1. Es kommt österreichisches Recht zur Anwendung. Die Anwendung der Regeln des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den internationalen Warenkauf (UN-Kaufrecht) ist in jedem Fall ausgeschlossen.

 

10.2. Erfüllungsort ist der Sitz der Auftragnehmerin (9421 Eitweg).

 

10.3. Zur Entscheidung von Streitigkeiten, insbesondere über das Zustandekommen eines Vertrages oder über die sich aus dem Vertrag ergebenden Ansprüche, ist ausschließlich das sachlich zuständige Gericht in 9400 Wolfsberg berufen.

 

10.4. Sofern einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein sollten, berührt dies die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame, die ihrem Sinn und Zweck am nächsten kommt, zu ersetzen.

 

10.5. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages einschließlich der AGB bedürfen zu ihrer Rechtswirksamkeit der Schriftform. Von diesem Schriftlichkeitsgebot kann ebenfalls nur schriftlich abgegangen werden. Es wird festgehalten, dass Nebenabreden nicht bestehen.

 

11. DATENSCHUTZ

Der Kunde stimmt zu, dass die im Kaufvertrag angeführten bekannt gegebenen Daten über ihn unter Beachtung der Bestimmungen der DSGVO gespeichert und verarbeitet werden. Diese Daten werden zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und der Kundenpflege verwendet. Die Datenschutzerklärung finden sie anbei und auf der website www.bikegarage.at.

 

RÜCKTRITTSRECHT / WIDERRUFSBELEHRUNG 

gemäß Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) 

 

WIDERRUFSRECHT

Ist der Kunde Verbraucher und hat den Vertrag im Wege des Fernabsatz- oder außerhalb der Geschäftsräume von Güni’s Bike Garage abgeschlossen, hat er das Recht, den Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab Lieferung der Ware.  

 

Um das Widerrufsrecht / Rücktrittsrecht auszuüben, muss der Kunde mittels eindeutiger Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder Email), Güni’s Bike Garage über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das mit dem Auftrag übermittelte Muster-Widerrufsformular verwenden, was jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

 

Die Widerrufserklärung sowie Rücksendungen von Waren sind zu richten an: 

 

Güni’s Bike Garage 

Inh. Günther Vallant 

Eitweg 66

9421 Eitweg 

Email: g.bikegarage@gmail.com

Telefon: 0680 / 12 87 772  

 

Zur Wahrung der Frist reicht es aus, wenn die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist abgesandt wird.   

 

2. FOLGEN DES WIDERRUFS

2.1. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits, empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Zahlungen, die Güni’s Bike Garage vom Kunden erhalten hat, werden spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückbezahlt, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei Güni’s Bike Garage eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwendet, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden dem Kunden wegen dieser Rückzahlung Entgelte verrechnet. 

 

Die Rückzahlung des Entgeltes kann verweigert werden, bis Güni’s Bike Garage die Waren zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat – je nachdem welches der frühere Zeitpunkt ist. 

 

Der Kunde hat die Waren unverzüglich, spätestens jedoch binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde Güni’s Bike Garage über den Widerruf des Vertrages informiert hat, an die oben unter Punkt 1. angegebene Anschrift zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren sind vom Kunden zu tragen.  

 

Kann der Kunde die Ware nicht (ganz oder teilweise) oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er Güni’s Bike Garage insoweit ggf. Wertersatz leisten. Der Kunde muss für einen etwaigen Wertverlust nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweisen der Waren nicht notwendigen Umgang mit diesen zurückzuführen ist. 

 

Stand August 2018

 



Diese Seite wurde mit Jimdo erstellt!

Mit Jimdo kann sich jeder kostenlos und ohne Vorkenntnisse eine eigene Homepage gestalten. Design auswählen, Klick für Klick anpassen, Inhalte in Sekunden integrieren, fertig!
Jetzt unter de.jimdo.com für eine kostenlose Webseite anmelden und sofort loslegen.